Die Ortsgruppe Ommersheim/Saar e. V. im Zertifizierungsfieber

Schon beim Verlassen des Ommersheimer Ortsteil Ziegelhütte konnten die Verkehrsteilnehmer feststellen, dass auf dem Übungsgelände der Ortsgruppe Ommersheim ein besonderes Fest gefeiert wurde. Die Fahnen des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e. V. flatterten im abendlichen Herbstwind.

Gefeiert wurde die Zertifizierung des Ommersheimer Vereins, der als erster von 72 saarländischen und als einer der ersten zehn von mehr als 2000 flächendeckend in der Bundesrepublik Deutschland tätigen Ortsgruppen des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e. V. gar mit einer hervorragenden Bewerbung zertifiziert worden ist.

Diese hervorragende Zertifizierungsergebnis war nicht zuletzt auch der Grund für den Vizepräsidenten des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V., Nikolaus Waltrich und den stellvertretenden Direktor des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e. V., Günther Oehmig eigens zu dieser Veranstaltung aus Augsburg anzureisen.

Das gepflegte Vereinsareal und das festlich geschmückte Vereinsheim mit einem üppigen kalten Buffet boten einen festlichen Rahmen für diese außergewöhnliche Festveranstaltung.

Bei seiner Begrüßungsansprache würdigte der Ommersheimer Vorsitzende Jürgen Schwarz den Initiator der Zertifizierung, den Ehrenvorsitzenden Alfred Schwarz, der mit einer fast fünfzigseitigen in Buchform gebundene Broschüre den Zertifizierungsantrag an die Hauptgeschäftsstelle in Augsburg eingereicht habe. Der Antrag sei so eindrucksvoll gestaltet gewesen, dass er in den SV-Gremien höchste Bewunderung fand.

Neben den Herren des SV-Vorstandes bzw. der Hauptgeschäftsstelle in Augsburg begrüßte der Vorsitzende den Bürgermeister der Gemeinde Mandelbachtal Gerd Tussing und den Ommersheimer Ortsvorsteher Stefan Piorko. Vom Landesverband des SV hieß er den Landesvorsitzenden Helmut König und dessen Stellvertreter, Jürgen Klein willkommen. Jürgen Schwarz gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass die Herren es sich nehme ließen an der Zertifizierungsfeier der OG Ommersheim teilzunehmen. Der Landrat des Saarpfalz-Kreises Clemens Lindemann ließ sich wegen einer Erkrankung entschuldigen.

SV-Vizepräsident Klaus Waltrich erläuterte auf sehr eindrucksvolle Weise das Zertifizierungssystem und versprach sich hiervon eine ganz erhebliche Imageverbesserung für die Ortsgruppen des Verein für Deutsche Schäferhunde und den Deutschen Schäferhund, der leider in der Öffentlichkeit nicht mehr den besten Ruf genieße. Dabei leiste gerade der Deutsche Schäferhund im täglichen Einsatz bei den diensthundehaltenden Behörden, wie beispielsweise der Polizei weltweit und im Rettungsdienst, wie auch als braver Familienhund hervorragende Dienste.

Der stellvertretende Direktor des SV, Günter Oehmig würdigte die bisher mit dem Zertifizierungssystem gemachten Erfahrungen als sehr vielversprechend, er sei zuversichtlich, dass der SV-Vorstand mit der Einführung des Qualitätsmanagements auf dem richtigen Weg zu einer deutlichen Verbesserung des Ansehens der Ortsgruppen in der Öffentlichkeit sei. Oehmig überreichte sodann an den Ehrenvorsitzenden Alfred Schwarz und den Vorsitzenden Jürgen Schwarz die Zertifizierungsurkunde und schenkte der Ortsgruppe eine sehr geschmackvoll gestaltete SV-Fahne.

Der Mandelbacher Bürgermeister Gerd Tussing bezeichnete den Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Ommersheim als einen Aktivposten unter den Mandelbachtaler Vereinen. Auf dem Weg von seinem Amtssitz nach Ommersheim bewundere er stets, die bestens gepflegte Hundesportanlage. Der Bürgermeister versprach dem Verein demnächst einen „Privatbesuch“ abzustatten.

Ortsvorsteher Stefan Piorko brachte seine Bewunderung darüber zum Ausdruck, dass er die fremden Autoschilder in der Gemeindesportanlage schon seit langer Zeit bestaune. Dies beweise ihm, dass neben Ommersheimer und Mandelbachtaler Hundesportlern auch solche aus den Bereichen Saarbrücken, St. Ingbert, Neunkirchen eine hundesportliche Heimat in Ommersheim gefunden haben.

Landesgruppenvorsitzender Helmut König würdigte die Ortsgruppe Ommersheim als eine der mitgliederstärksten und hundesportlich Aktivsten im Saarland. Er komme immer wieder gerne nach Ommersheim, weil ihm die gepflegte Hundesportanlage, das schmucke Vereinsheim und der vorbildliche Kameradschaftsgeist immer wieder beeindruckten. Der Ommersheimer Vorsitzende Jürgen Schwarz übergab an den Landesvorsitzenden die Urkunde und das goldene Ehrenabzeichen seiner Ortsgruppe und verlieh ihm aufgrund seiner Verdienste für die Landesgruppe Saarland und die langjährige Verbundenheit mit der Ortsgruppe Ommersheim die Ehrenmitgliedsrechte.

Im Anschluss an den offiziellen Teil eröffnete Jürgen Schwarz das sehr üppige kalte Buffet, mit dem man offensichtlich den gehobenen Geschmack der Besucher traf. Bevor sich die zahlreichen Gäste spät in der Nacht auf den Heimweg machten, gab es noch hinreichend Gelegenheit zur Fachsimpelei.

Alfred Schwarz

 

Ehrenvorsitzender

P1020455_P1020456_P1020458_P1020459_P1020460_P1020461_P1020462_P1020463_P1020464_P1020466_P1020468_P1020469_P1020471_P1020474_P1020475_P1020477_P1020478_P1020479_P1020480_P1020481_P1020482_P1020486_P1020488_P1020489_P1020490_P1020494_P1020495_P1020496_P1020499_P1020501_P1020504_P1020507_P1020509_P1020509_P1020510_P1020511_P1020512_P1020513_P1020514_P1020516_P1020517_P1020518_P1020521_P1020522_P1020523_P1020524_P1020525_P1020526_P1020527_P1020528_P1020529_P1020530_P1020531_P1020532_P1020534_P1020536_P1020538_P1020539_P1020540_

Fotos S. Lehnert

ber-ommersheim-saarbruecker.jpg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.